Angespannte Parkplatzsituation in Bad Ischl

Es herrscht große Unsicherheit unter den Ischlerinnen und Ischlern bezüglich der Parkplatzsituation in der Stadt. Geschäfte und Arbeitsplätze müssen auch zukünftig gut erreichbar sein.

In Summe fehlen 120 Stellplätze

In Summe fehlen 120 Stellplätze

Besonders im Bereich Kurpark – Tänzlgasse – Wiesingerstraße droht es in nächster Zeit zu erheblichem Parkplatzmangel zu kommen. Viele haben jetzt schon die Erfahrung gemacht, keinen freien Parkplatz auf den öffentlichen Parkflächen und in den Straßen hinter dem Kongresshaus zu finden. Durch den geplanten Bau des neuen Kongresshotels wird nun zurecht befürchtet, dass sich die Situation trotz geplanter Hoteltiefgarage verschlechtern wird.

Sorgen der Bevölkerung ernst nehmen

„Die Sorgen der Ischler Bevölkerung müssen ernst genommen werden und in die Planung des neuen Kongresshotels miteinbezogen werden“, fordert VP-Chef Willi Blohberger. So gut und wichtig diese neuen Projekte für den Ischler Tourismus auch sein mögen, es solle am Ende doch immer auch ein deutlicher Mehrwert für die Ischler Bevölkerung entstehen. Daher müssen die Fakten offen und ehrlich auf den Tisch gelegt werden. „Unsere Berechnungen bestätigen leider die Befürchtungen der Bevölkerung“, erklärt VP-Fraktionsobmann Willi Blohberger. Derzeit stünden knapp 300 Parkplätze im Kurpark und auf dem zukünftigen Hotelgrund zur Verfügung. Diese sind bereits jetzt sehr gut ausgelastet. Deshalb können weder die Gäste und Kunden der Betriebe, noch die Mitarbeiter der Innenstadt und schon gar nicht Ischler Bevölkerung auf diese Stellflächen verzichten. Im Gegenteil: es mehren sich die Stimmen, dass auch für die Anrainer die Parkplätze knapp werden.

Es fehlen 120 Stellplätze

Um die Situation übersichtlich zu machen, stellt VP-Blohberger folgende Rechnung an:

Bestand (für Einheimische, Gäste, Mitarbeiter)        300 Stellplätze
+ Hotel (Gäste, Wohnungen, Mitarbeiter)                 150 Stellplätze
Bedarf                                                                        450 Stellplätze
-Kurpark (inkl. 89 Plätze in der Kurpark-TG)             180 Stellplätze
-Hotelparkplätze (angekündigt)                                 150 Stellplätze

ergibt einen Fehlbestand von                                    120 Stellplätzen

Rasch taugliche Lösungen umsetzen

Um die Parkplatznot in Ischl nicht weiter ansteigen zu lassen, fordert die ÖVP daher von der SPÖ-geführten Stadtregierung ein Konzept, wie auch während der Bauphase ausreichend Parkflächen zur Verfügung stehen. Und das noch VOR der Bauverhandlung der Kurpark-Tiefgarage, die in kürze stattfindet. Es muss gewährleistet sein, dass während des Baus des Kongresshotels und auch wenn es dann in Betrieb geht, nicht die Anrainer, die Ischler Mitarbeiter und auch die Kunden der Innenstadtgeschäfte das Nachsehen haben. Weiters fordern wir eine Zusicherung der Verantwortlichen, dass die Parkgebühren für die geplante Tiefgarage für Ischlerinnen und Ischler leistbar und gerecht sein werden.

 

Event teilen

botMessage_toctoc_comments_9210